Das Tagebuch

  • I.
    Wir hören's oft und glauben's wohl am Ende
    Das Menschenherz sei ewig unergründlich
    Und wie man sich hin und wieder wende
    So sei der Christe wie der Heide sündlich.
    Das Beste bleibt, wir geben uns die Hände
    Und nehmen's mit der Lehre nicht empfindlich:
    Denn zeigt sich auch ein Dämon uns versuchend
    So waltet was, gerettet ist die Tugend.
    -Johann Wolfgang von Goethe -

    "We are made out of such stuff as dreams, and our little life is rounded by a dream."
    -William Shakespeare-