78 Tote durch Corona-Impfung

  • Ein besonders bösartiges Machwerk von Desinformation präsentiert uns gerade die LVZ mit der angeschlossenen SPD-Propagandaschleuder „RND“. Man wirft den Impfgegnern vor, mit Zahlen zu manipulieren und ist sich nicht zu schade, selber zu manipulieren. Bei Corona war man nicht bereit zu unterscheiden, ob mit oder durch Corona gestorben (alles in einen Topf). Bei der Impfung differenziert man plötzlich sehr genau.


    Es gibt offenbar 1.919 Todesfälle, die im Zusammenhang mit der Impfung gemeldet wurden (so genannte Verdachtsfälle). Bei einem Journalisten müßten hier eigentlich die Alarmglocken klingeln und eine genauere Recherche beginnen. Stattdessen sieht man sich beim RND in der Pflicht, die Zahlen regierungstreu zu verharmlosen, in dem man mitteilt, daß doch gerade mal 78 Todesfälle wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Impfung stehen.


    78 Todesfälle wahrscheinlich durch die Impfung, nur in Deutschland! Ein solcher Impfstoff hätte schon längst vom Markt genommen werden müssen. Wann wird das erste Kind totgespritzt? Statt daß die Presse hier ihre Arbeit macht und dieser Sache nachgeht, sieht man sich eher als verlängerter Arm der Regierung und diffamiert jeden, der dumme Fragen stellt.


    Das gleiche Schema bei den 26.196 Verdachtsfällen auf schwere Nebenwirkungen. Sind ja nur Verdachtsfälle, wird schon nicht so schlimm sein.


    Die Presse versagt gerade komplett!