Homophobes Gas aus Katar

  • Die Grünen freuen sich heute über einen Gasliefervertrag mit Katar. Da es in Katar leicht homophobe Tendenzen gibt, sollten die deutschen Bürger ein deutliches Zeichen setzen und beim Heizen eine Regenbogenfahne an die Wand hängen. Alternativ tut es auch eine Armbinde beim Heizen.


    Da Katar auch noch diverse islamistische Terrororganisationen finanziert, wird aktuell noch nach einer Begründung gesucht, warum russisches Gas böse ist, katarisches Gas hingegen die Friedenstaube verdient.

  • Und dann kommt noch friedliches Gas aus Aserbaidschan, das gerne mal seinen Nachbarn Armenien überfällt. Und weil Aserbaidschan offenbar gar nicht genug Gas zum Export besitzt, hat man gerade einen Liefervertrag mit der russischen Gazprom unterzeichnet. Russisches Gas nimmt jetzt halt einen kleinen Umweg nach Europa.


    :mauer:

    "Bürokraten bekämpft man am besten, indem man ihre Vorschriften genau befolgt."